Home
Termine
News 2020
Der Vorstand
Delegierte des OV
Kommunalpolitiker
Geschichte
Mitglied werden
Kontakt
Gästebuch
Bundespolitik
Interessante Links
Archiv
STADTRATSWAHL2020
News 2019
News 2018
News 2017
News 2016
News 2015
STADTRATSWAHL 2014
KREISTAGSWAHL 2014
News 2014
News 2013
News 2012
News 2011
News 2010
Jahresausflug 2010
Motorradausfahrt 10
Fotoalbum
Sommertour Pronold
Ferienspaß Angeln 10
Spielplatzbegehung
Ehrung Vorstandswahl
Nachruf
Neujahrsempf.Schwebh
News 2009
News 2008
News 2007
News 2006
STADTRATSWAHL 2008
KREISTAGSWAHL 2008
Impressum

Schlechtes Wetter, aber gute Fangergebnisse

Angelspaß am See heuer verregnet

 

Von den 30 angemeldeten Kindern fanden sich trotz schlechten Wetters immerhin 17 zur Ferienspaßveranstaltung Angeln des SPD-Ortsvereins am Treffpunkt Hochhaus ein.

Trotz eindringlicher Warnung vor drohenden Regenfällen ließ sich aber keiner der jungen Teilnehmer vom Vorhaben Angeln abbringen.

Am See angekommen, warteten schon die Angelfreunde des Sportangelklubs Gerolzhofen mit dem nötigen Handwerkszeug und wiesen die jungen Petrijünger – die Hälfte waren Mädchen – in die Geheimnisse des Angelsports ein.

Als es dann, wie schon vorher befürchtet, zu regnen anfing und die Temperaturen immer mehr in den Keller sanken, blieben den jungen Anglern nur noch die von einer begleitenden Mutter gegrillten Bratwürste, um sich aufzuwärmen. Selbst die reiche Beute konnte die Laune nicht wirklich heben.

Ein Junge klapperte so mit den Zähnen dass er kaum sagen konnte, was er wollte. Als ihm vorgeschlagen wurde, ihn heimzufahren, nickte er erleichtert.

Die Verantwortlichen entschieden letztendlich, die Ferienspaßveranstaltung am Angelsee eine Stunde früher abzubrechen. Nur die ganz Harten widersprachen. Der Rest nahm auch das Angebot, gefahren zu werden, dankend an.

SPD-Ortsvereinsvorsitzender Erich Servatius bedankte sich bei den Helfern vom Sportangelclub Gerolzhofen, vom Jugendhaus und der SPD.

Mit einer kleinen Urkunde geehrt wurde Kai Trautmann für einen 70 Zentimeter langen Aal, Philipp Schuster für einen drei Kilogramm schweren Spiegelkarpfen und Angelina Hirschi für einen 2,8 Kilogramm schweren Karpfen.

Als sich auf die scherzhaft gemeinte Frage von Stadtrat Horst Gandziarowski, wer denn nach Gerolzhofen laufen möchte, tatsächlich zwei tapfere Burschen meldeten, blieb dem Fragesteller und Jugendhausleiter Kurt Rienecker nur, gute Miene zum feuchten Spiel zu machen und mitzulaufen. Mit dreckigen Schuhen, aber trotzdem gut gelaunt, erreichte man gegen 17.30 Uhr wieder die Stadt.

SPD Ortsverein Gerolzhofen  | info@spd-gerolzhofen.de