Home
Termine
News 2019
STADTRATSWAHL2020
Der Vorstand
Delegierte des OV
Kommunalpolitiker
Geschichte
Mitglied werden
Kontakt
Gästebuch
Bundespolitik
Interessante Links
Archiv
News 2018
News 2017
News 2016
News 2015
STADTRATSWAHL 2014
KREISTAGSWAHL 2014
News 2014
News 2013
News 2012
News 2011
News 2010
News 2009
News 2008
News 2007
News 2006
Jubilarehrung 2006
Gansessen 2006
Stammtisch 09.11.06
Ergebnis Stichwahl
SPD-Landtagsfraktion
Wahlergebnis 1.Bgm.
Plakatbeschädigung
SPD für Mindestlöhne
Motorradtour Teil 2
Plakat-Aktion
5. Motorradtour
Stammtisch Rügshofen
Todesanzeige
AsF Schweinfurt
Haushaltsdebatte
Spielplatzbegehung
STADTRATSWAHL 2008
KREISTAGSWAHL 2008
Impressum

SPD-Fraktion im bayerischen Landtag
einstimmig gegen Aufweichung
des Ladenschlußgesetzes 

Mit einem einstimmigen Votum setzt sich die SPD-Landtagsfraktion gegen eine Aufweichung des Ladenschlußgesetzes ein. Mit der Abschaffung des Ladenschlusses ist eine weitere Kommerzialisierung des gesellschaftlichen Lebens verbunden und es droht eine weitere Konzentration von Geschäften, damit eine weitere Verschlechterung der Möglichkeiten des wohnortnahen Einkaufs außerhalb der Städte und für Senioren, so die SPD-Landtagsabgeordnete und Sozialpolitikerin Kathrin Sonnenholzner.

Es seinen überwiegend Frauenarbeitsplätze betroffen. "Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist jetzt schon schwierig, vor allem für Alleinerziehende. Eine Kinderbetreuung ist schon zu normalen Arbeitszeiten in Bayern nicht gewährleistet, Betreuung nach 20 Uhr und gegebenfalls am Sonntag ist nicht organisierbar," betont die SPD-Abgeordnete.

Sie befürchtet mit der Abschaffung des Ladenschlusses eine weitere Verschlechterung des Services durch "Strecken" des Personals auf längere Öffnungszeiten.

Kathrin Sonnenholzner: "Wenn die CSU - allen voran Wirtschaftsminister Huber - einer scheinbaren Liberalisierung das Wort redet, ist das verlogen. Dies zeigt auch, dass ihre Beteuerungen zur Familienpolitik und Stärkung des ländlichen Raums nur Lippenbekenntnisse sind. "

Es geht auch um Vereine und Organisationen. Das Engagement von Ehrenamtlichen ist nämlich von der Abschaffung des Ladenschlusses ebenfalls betroffen. Sonnenholzner: "Wer Arbeitszeiten rund um die Uhr hat, ist nicht mehr in der Lage an regelmäßigen Trainings oder Proben teilzunehmen. Eine Verödung des gesellschaftlichen Lebens ist die Folge und das kann keiner wollen." 

SPD Ortsverein Gerolzhofen  | info@spd-gerolzhofen.de